Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Zwei Freidenker und potenzielle Py-Auswanderer stellen sich vor
#1
Hallo liebe Foristen,

auf der Suche nach Erfahrungsberichten zu Paraguay sind wir auf dieses Forum gestoßen. Wir, das sind: Jochen und Claudia, ein Ehepaar im "mittleren Alter" mit Anhang (2 Hunde, 1 Katze), Lebenserfahrung und dem Willen, uns außerhalb der EU ein neues Leben aufzubauen. Angedacht ist zunächst einmal eine Reise in das Land, da wir beide noch nicht dort und generell noch nicht in Südamerika waren. Nach einem längeren Aufenthalt in Nordafrika mit teils schönen, teils weniger schönen Erlebnissen und einigem Lehrgeld können wir getrost behaupten, nicht mehr blauäugig an das Vorhaben heranzugehen.

Ich, Claudia, bin Freiberuflerin (Lektorin) und kann überall auf der Welt arbeiten – einen Internetzugang vorausgesetzt. Das wäre zunächst auch unser finanzielles Standbein. Ich, Jochen, bin approbierter Arzt und habe neben der Schulmedizin reichlich Erfahrung mit unterschiedlichen alternativen Behandlungsmethoden, die im Gegensatz zur Schulmedizin die Ursache von Krankheiten behandeln und nicht nur die Symptome. Ich könnte mir vorstellen, in Py Beratungen und Behandlungen gegen Tauschwaren oder Kost und Logis innerhalb einer Wohngemeinschaft / Kommune anzubieten – verschiedene Modelle sind denkbar!

Py bietet sich natürlich wegen der moderaten Einwanderungsbestimmungen, des Klimas und der vielgerühmten Freiheiten an, die dort in vielen Aspekten des Lebens zu finden sein sollen. Wir erwarten kein Paradies auf Erden ("woanders ist das Gras immer grüner"), haben auch eher geringe Ansprüche, was den Lebensstandard betrifft. Wir hoffen jedoch auf ein weitgehend selbstbestimmtes und eigenverantwortliches Leben, mit all seinen Vorzügen und Nachteilen, die ein solches mit sich bringt. Wichtig ist uns vor allem, das System D / EU hinter uns zu lassen, das uns krank macht, die Bevölkerung (das "Personal") gängelt, wo es nur geht, und keine Luft zum Atmen, geschweige denn zum selbständigen Denken lässt.

Wir sind nun im Vorfeld auf der Suche nach Kontakten, nach offenen und frei denkenden Menschen, die sich gern mit uns austauschen würden. Unsere Erfahrung hat uns gelehrt: Traue zuallererst dir selbst, und danach noch einmal dir. Unser Geld behalten wir in der Tasche, vor allem wenn es um Deutsche im Ausland geht, die es allzu gut mit einem meinen – ein Ratschlag, der auch immer wieder regelmäßig in verschiedenen Foren und Blogs nachzulesen ist. Wink Ein Haus und/oder Grundstückskauf kommt für uns, zumindest vorläufig, nicht in Frage. Wir wollen alles schön einfach halten, mit so wenig Aufwand wie möglich.

Eine bestimmte Region haben wir uns noch nicht ausgeguckt, aber der Wohnort sollte auf jeden Fall ländlich gelegen sein. Ein kleines Haus zur Miete wäre schön, vielleicht auch mit ein wenig Grundstück, um selbst ein bisschen was anbauen zu können.

Wenn uns jemand von seinen Erfahrungen berichten, Tipps geben oder uns kennenlernen möchte – immer gerne! Rolleyes Wir freuen uns über jeden Beitrag und jede Nachricht und antworten garantiert – Ehrensache.

Einen fröhlichen Gruß in die Runde,
Claudia & Jochen
Zitieren
#2
Willkommen im Forum und Danke für die ausführliche Vorstellung!

Viele Grüße,
Martin
Zitieren
#3
Hallo Claudia und Jochen, macht doch einfach ersteinmal ein paar Tage Urlaub hier in Paraguay, lernt das Land etwas näher kennen und die Menschen. Natürlich gibt es auch hier wie überall sone und solche, man muß nur etwas vorsichtig sein auch unter den eigenen Landsleuten. Wir waren jedenfalls eine Woche hier und haben uns etwas umgesehen und ein viertel Jahr sind wir mit Sack und Pack umgezogen und es nicht bereut. Es liegt aber auch an Jedem selbst, wie er sich verhält und was er draus macht. Eins darf man auf keinen Fall vergessen, hier ticken die Uhren ganz anders und man sollte immer daran denken, daß man Gast ist. Wir kennen in unserem Bekanntenkreis auch eine Lektorin und Heilpraktiker gibt es auch. Ich denke, Ihr könnt Euch schon etwas aufbauen.Wenn Ihr möchtet, können wir gern in Kontakt bleiben und Euch vielleicht behilflich sein. Vielleicht könnt Ihr in meiner Seite mal blättern und ein bisschen lesen
mit freundlichen Grüßen Siegrun
Chaotisch, verrückt und ausgewandert - Meine Webseite:  Mein Paraguay
Zitieren
#4
hallo claudia und jochen, wie sigrun schohn sagt , macht erst mal urlaub in py, aber nicht nur ein paar tage denn dann werdet ihr aus zeitmangel nur die schöhnen seiten des landes kennenlernen. ich selbst versuche seit 2008 das land zu begreifen und bin bis heute noch am dazulernen. das soll nicht bedeuten das hier alles schlecht ist, es bedeutet das hier alles anders ist.wenn ihr nach py kommt dann vergest eure deutsche weltanschauung und stellt euch auf ein komplett anderes system ein.hier werdet ihr extreme armut in direkter nachbarschaft zu unbeschreiblichen reichtum sehen. aber abseits der ausgetretenen turistikpfade werdet ihr menschen kennenlernen die weder reich noch arm sind, dafür aber zufrieden und glücklich.hier zählen sachen die in d seit langem verloren gegangen sind.man muß fähig sein lehren anzumehmen, darf nicht ungeduldig sein und muß viel verständnis aufbringen.am wichtigsten ist die sprache, englisch kann hier fast niemand, spanisch ist gut, besser ist casteliano und vor ort gurani zu lernen ist am besten.ich bin nun nicht der py experte und andere werden eventuell eine andere meinung vertreten aber ich kann von mir sagen , ich komme mit meinen nachbarn gut aus, habe gute angestellte gefunden und im laufe der zeit auch freunde auf die ich mich verlassen kann. ich wünsche euch bei eurem vorhaben viel glück und denke das ihr es schaffen könnt hier glücklich zu werden.

gruß hartmut
Zitieren
#5
ich kann mich den Worten von Siegrun und Hartmut nur anschliessen. Gut gesagt.
LG
Inka
Zitieren
#6
Willkommen und den Ausführungen der Vorposter ist nichts mehr hinzuzufügen Smile
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Goddiejens stellt sich vor goddiejens 1 1.239 10.12.2017, 18:10
Letzter Beitrag: Martin
  Bilder ins Forum stellen inka 2 3.429 07.01.2014, 20:08
Letzter Beitrag: Martin



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste