Themabewertung:
  • 1 Bewertung(en) - 5 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
wir wollen weg aus dem kalten Bayern!
#1
Wir sind eine Familie mit drei Kindern(2x7 Jahre und ein mal 8 Jahre), ich werde dieses Jahr 45 und meine Frau ist 38 Jahre. Seit Jahren arbeite ich selbstständig mit professionellen Drohnen zur Vermessung, Bild und Video. Uns reicht es einfach, wir arbeiten und arbeiten und kommen keinen Stich weiter, im Gegenteil. Dabei leben wir aber sehr bescheiden, da uns Luxus nicht interessiert. Wir leben in einem kleinen Dorf und kommen hier auch mit jedem gut aus. Nur mit unserem "Staat" und den Behörden kommen wir nicht klar. Unsere größte Sorge ist aber eher ein politisches Problem. Was kann ich hier meinen Kindern hinterlassen?
Darum spielen wir schon länger mit dem Gedanken Deutschland zu verlassen. Paraguay wäre so ein Land für uns! Da wir sehr naturverbunden sind und nur Leben wollen!
Natürlich möchte ich mich in PY nicht zur Ruhe setzen, darum wollte ich auf diesen Wege mal anfragen, wie Ihr unsere Möglichkeiten einer Auswanderung seht? Meine Familie möchte
nicht mehr in dieser Irrenanstalt Deutschland leben.
Über Antworten wäre ich sehr dankbar, genauso über Fragen!

Schöne Grüße aus dem kalten Bayern ;-)
Zitieren
#2
Hallo Roman und Familie, herzlich willkommen im Forum!

Die Stichworte "an Luxus nicht interessiert", "naturverbunden" und "nur Leben wollen" passen schon sehr gut nach Paraguay. Hier kann man gut in Ruhe und mit viel Sonnenschein ein Natur verbundenes Leben führen. Die Einwanderung mit Kindern und ohne ein festes, Paraguay-unabhängiges Einkommen sind aber wichtige Punkte, die genau überlegt sein wollen. Die Selbstständigkeit mit dem Vertrieb/Einsatz von professionellen Drohnen klingt spannend, auch in Paraguay sind Innovationen gern gesehen, auch wenn es alles häufig etwas länger dauert Smile (Stichwort Tranquillo/Ruhe). Hier sollte man eventuell mit der Handelskammer oder anderen Institutionen bzw. Firmen in Paraguay, die den aktuellen Auftraggebern entsprechen, versuchen abzuklären, inwieweit es hier eine Nachfrage danach gibt. Vielleicht meldet sich auch hier im Forum jemand, der Erfahrungen dazu hat.

Wie sieht es mit euren Spanisch-Fähigkeiten aus?

Viele Grüße,
Martin
Zitieren
#3
Hallo Roman und Familie, macht ersteinmal Urlaub hier um sich die Gegebenheiten anzusehen. Ich finde das sehr wichtig, wir haben es vor 7 Jahren auch so gemacht und nicht bereut. Hier ist ein ganz anderes Leben wie in Deutschland. Es kommen oft Deutsche her und möchten es auch so wie in Deutschland haben, natürlich ohne das deutsche Beamtentum. Wir sind deswegen nicht hergekommen.Hier sind die Schulen etwas anders, usw. man muß sich bei so einem Schritt doch vorher ersteinmal umsehen und sondieren, was und was nicht. Herzlich Grüße nach Bayern Siegrun
Chaotisch, verrückt und ausgewandert - Meine Webseite:  Mein Paraguay
Zitieren
#4
Hallo nach Bayern!
Ich kann euch nur zustimmen! Jetzt ist wahrscheinlich der richtige Zeitpunkt zu gehen. Ich sehe, um es hier mal ganz harmlos anzudeuten, für Deutschland/Europa keine rosigen Aussichten. Wir haben 5 Kinder und werden hier wahrscheinlich mit der Titanic untergehen, da wir einfach nicht über die Mittel verfügen nach Paraguay auszuwandern.
Zitieren
#5
hallo, ich hätte da mal ein paar fragen. du schreibst das du arbeitest und nicht weiterkommst, was währe denn dein ziel in deutschland und wie stellst du dir dein ziel in py vor. was kanst du deinen kindern hinterlassen, in deutschland auf jeden fall eine gute schulbildung mit der sie einen guten arbeitsplatz bekommen können, in py mit viel geld eine durchscnittlich im unteren drittel liegende schulbildung mit der deine kinder maximal eine aussicht auf einen schlecht bezalten job haben. mit deiner selbstständigen arbeit kanst du in d deine familie ernähren, in py würdest du das bestimmt auch schaffen, du müßtest nur doppelt so lange für die hälfte des geldes arbeiten und ob du damit ein ziel erreichst ist sehr fraglich. das klingt jetzt alles sehr negativ und ich möchte py hier nicht schlecht machen aber man sollte auch realistisch bleiben. es gibt natürlich auch hier möglichkeiten sein leben zu gestalten, wenn du dir eine farm kaufst und die ersten drei jahre überstanden hast wirst du dir unter mitname einiger entbehrungen und mit viel arbeit ein kleines paradies schaffen können. sollten deine kinder dann interresse haben mitzuarbeiten und dein werk fortzuführen wird eine existenz entstehen und in der zweiten oder dritten generation könnten sich deine nachfahren positiv über deinen schritt äusern. wie gesagt py ist nicht schlecht zum auswandern, du mußt aber erst einmal klar definieren was du ereichen wilst und dann kannst du meinungen einholen ob das auch machbar ist. ich zum beispiel habe mein paradies geschaffen und bin sehr zu frieden hier, ich muß aber auch meinen lebensunterhalt nicht hier verdienen.
gruß hartmut

ps.hier wirds auch grad kaltSmile
Zitieren
#6
@Roman
Das mit Deutschland und der Zukunft sehe ich analog. Da ich auch selbstständig bin, meine Arbeitsleistung und das Ergebnis sehen kann, bin ich auch ziemlich fustriert und letztlich enttäuscht. Wir haben direkte Steuern, indirekte Steuern, Abgaben usw. die zusammen so hoch sind, dass der Rest zu wenig ist, um wirklich was zu sparen. Entweder verdient man sehr viel, dann aber auch mit enorm hohen Steuern, opfert dann aber für diese hohen Steuerzahlungen seine gesamte Freizeit und Energie, hat zig andere mit durchgefüttert, letztlich aber nur wenig mehr als jene, die das völlig ruhig als Angestellte angehen.
Der Einwand mit der Schulbildung ist aber gewichtig. Meine Kinder sind groß und durch, so dass es meinerseits nur um die Gestaltung der nächsten Jahre und Rente geht, würde ich aber in Bezug setzen, was meine Kinder so noch vor sich haben, würde ich das evtl. anders sehen bzw. überrechnen. In PY zu leben, daneben aber die Kinder auf gute Schulen zu schicken muss gut verdient werden und dann ist man schnell da, wo man vorher war.

Ich für meinen Teil kläre zuerst mal ab, was in PY so möglich ist und ob das klappt. Ich werde noch 3-4 Jahre min. Zeit hier brauchen, bis ich da ganz hinüber gehen kann. Evtl. nutze ich die Zeit, etwas dort aufzubauen (Haus, Kontakte). Zumindest wird bei mir wohl der Großteil der Familie (Kinder) in D bleiben, was das alles nicht so einfach macht. Daher wird vielleicht auch nur eine Teilzeitlösung für die nächsten Jahre gemacht, d.h. 3-5 Monate in D arbeiten und Geld verdienen, dann die längere Zeit im Jahr in PY die Zeit genießen und erholen.
Im Übrigen, das mit der Vermessung mit Drohne klingt interesant für mich als Bauingenieur.
Zitieren
#7
Hallo Hartmut, hallo liebe Foristen.

Super geschrieben und alles ist Realitaet.
Das Problem ist nur, dass viele Menschen beratungsresistent sind und manche Auswanderer sogar des Gehirn an der Grenze abgegeben haben.
Einer der viele kommen sah und viele wieder aermer als vorher PY verliessen.
Trotzdem ist Paraguay ein tolles Land, aber ohne Moos ist auch hierzulande nix los.
Zitieren
#8
Ich freue mich immer ueber den Begriff: "Naturverbunden". Das liest sich wie die Begriffe der Reiseveranstalter. In Strandnaehe heisst dort der Strand ist in 2 Stunden mit dem Auto erreichbar. Naturverbunden heisst: Abseits von Gut und Boese, nur ueber Erdstrassen erreichbar bei schoenem Wetter und weit und breit garnix ausser ein paar Muecken. Keinen Strom ausser du machst ihn selber, kein Trinkwasser ausser du laesst dir nen Brunnen bohren..........also....naturverbunden....super. Man sagt auch dazu: Ueberlebenstraining......bueno, wenns weiter nix ist. In diesem Sinne euer naturverbundener Franz Josef.
Ach ja noch einen Satz zu MH Ing. Vermessung mit einer Drohne. Ich staune Baukloetze...........Frag mal einen handelsueblichen sog. Ingenieur ( in PY "studiert") ob er schon mal was vom Satz des Pythagoras oder vom Satz des Thales gehoert hat....... du wirst nur in unglaeubige Augen schauen........Teufelszeug....grins....Gruss Franz Josef.....
Ach ja unter dem Begriff hoehere Mathematik versteht man um drei Uhr in der Frueh die Wurzel aus ner Unbekannten zu ziehen.....noch Fragen?
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  Hallo momentan aus den kalten Deutschland Daniel 4 4.810 14.08.2017, 14:07
Letzter Beitrag: Daniel



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste