Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Urlaub in Paraguay
#1
Hallo liebes Forum,

Endlich habe ich es geschafft, ich bin in Paraguay im Urlaub!! Ich habe schon neue Leute getroffen, doch würde ich noch gerne weitere besuchen, um Erfahrungen zu sammeln. Es könnte durchaus sein, dass ich die Zelte in der Schweiz abbreche, und hier in Paraguay aufstelle..... Deshalb sammle ich alle erdenklichen infos direkt vor ort. Momentan bewege ich mich zwischen Asuncion und Hohenau. Ich bin noch bis ca. ende Januar hier.

Vielen Dank für Eure Tipps oder Einladungen Big Grin

Gruss Stephan
Zitieren
#2
Hallo Stephan,

willkommen im Forum und in Paraguay Smile Schau doch mal auf dem Markt in San Bernardino (jeden Samstag) vorbei, wenn du in der Nähe bist.

Grüße
Martin
Zitieren
#3
Hallo Martin,

Da war ich schon letzten Samstag und Sonntag! zusammen mit Dinu, dem Metzger!

Gruss Stephan
Zitieren
#4
Hallo Stephan, sag bloss Du glaubst daran von irgendeinem Foristen eingeladen zu werden?
Die meisten haben doch alle genug damit zu tun sich ueber Wasser zu halten und tolle Artikel ueber das wundervolle Leben in Paraguay zu verfassen, geschweige denn unbekannte Gaeste zu beherbergen.......die koennten sich ja ein ganz falsches Bild machen....also bleib locker und gib dich keinen falschen Hoffnungen hin.

Ach ja und wenn du mal wirklich einen Landsmann kennenlernst will er dir schnellstens ein Grundstueck oder eine alte wurmstichige Bretterbude aufs Auge druecken. Ja ja, Not macht halt erfinderisch......also, bis demnaechst in diesem Erlebniskino......Franz Josef
Zitieren
#5
Na ja, Du siehst ja wieviele Einladungen ich bekommen habe. Aber eigentlich habe ich auch nichts anderes erwartet. Schade, denn ich hätte mich auf gute gespräche gefreut. Aber wer weiss, die hoffnung stirbt zuletzt.... es sind ja noch ein paar tage!
Zitieren
#6
na es gibt viele nette Deutsche und ganz viele Schweizer die hier leben aber nicht am Hungertuch nagen. Es sei denn,man hat ganz hohe Ansprüche. Uns jedenfalls gefällt es hier und wir haben es auch nicht bereut hier zu sein. Mir hat noch keiner ein Haus aufs Auge gedrückt. Komm doch einfach nochmal auf den Markt und Du wirst bestimmt diesen oder Jenen finden der sich mit Dir unterhält, aber es ist ja auch alles eine Ansichtssache, die Einen sind hier und meckern nur, also könnten sie doch wieder zurück in die alte Heimat. Man muß das Leben hier locker sehen und nicht so verbissen, ansonsten hat man seine Freiheit und da kann man schön zufrieden sein auch wenn mal kein Wasser, kein Internet, kein Strom da ist, was solls, es kommt ja immer wieder.
Mit freundl. Grüßen Siegrun, vielleicht sehen wir uns auf dem Markt
Chaotisch, verrückt und ausgewandert - Meine Webseite:  Mein Paraguay
Zitieren
#7
Hallo Stephan,
nun haben wir uns auf dem Markt auch kennengelernt und es hat mich gefreut. Noch viel Spaß in der Schweiz und Du kommst bestimmt mal wieder nach Paraguay. Denk an einen Bericht über Deine Eindrücke in Paraguay. Du bist ja schon mehr hier rumgekommen als wir die hier wohnen.
Herzliche Grüße Siegrun
Chaotisch, verrückt und ausgewandert - Meine Webseite:  Mein Paraguay
Zitieren
#8
Hallo siegrun,
Ich habe den Bericht nicht vergessen, aber Du kannst Dir denken, ich bin echt wieder im Alltag angekommen. Ich hoffe jedoch sehr, in nächster Zeit, die nötige zeit zu finden. Es soll ja was fundiertes sein und nicht einfach ein schöner Bericht werden.
Liebe Grüsse nach Paraguay aus der winterlichen Schweiz.
Zitieren
#9
Hallo liebe Urlauber oder Bewohner!

Ich habe von einem Bekannten angeboten bekommen, in seinem Häuschen in San Bernardino im Januar Urlaub zu machen. Leider war er selbst noch nie im Januar da, daher weiß er nicht, wie das Wetter dann ist, aber Ihr wißt es sicher:

Laut Tabellen wird es sehr heiß (was ich gut finde), aber ist es auch so schwül, daß man sich nicht mehr bewegen kann (will) und ganz schlapp wird? Das wäre unangenehm, wenn man dann immer drinnen hocken müßte ich würde gerne wandern (auch wenn die Wanderwege vermutlich nicht so gut ausgebaut sind wie im Schwarzwald...)

 Und ist der See wirklich so schmutzig, daß keiner schwimmt? Tut Ihr es trotzdem manchmal heimlich? Big Grin

Über Antworten würde ich mich freuen.
Lieben Dank,
opi
Zitieren
#10
Hallo opi!

Keine Antwort ist auch eine Antwort, hahaha! Und zwar die, daß offensichtlich niemand von denen hier postet, die am besagten See leben ...

Rolleyes

Nimm Dir am besten ein Boot an jenem See und fahre ein Stück raus, um dann zu schwimmen, sofern Du wirklich derart großen Wert auf Schwimmen im See legst. Du kannst auch einen langen Stock oder eine Schnur mit einem Gewicht mitnehmen, damit Du nicht auf einer Sandbank zu schwimmen versuchst, wo der Untergrund vielleicht sehr modrig und schlammig ist und Du Dir wie im Moorbad-Sanatorium vorkommst, hahaha!

Wink

Ansonsten bin ich vor wenigen Jahren den 3000 Meter hohen Mount Apo in Mindanao, Philippinen, in einer 6-Tage-Expedition mit Bergführer und Trägern hochgekraxelt, was mich bis an meine Leistungsgrenze forderte. Ich hatte da noch 110 kg drauf, von 140 kg ein Jahr zuvor abgespeckt, hahaha! Und es ging erst sehr durch den Dschungel. Und wenn ein derart unsportlicher Typ wie ich so was schafft, dann habe ich keine Angst vor feucht-schwüler tropischer Hitze. Man hält halt die Siesta-Zeiten ein und packt sich von 12 Uhr bis 15 oder 16 Uhr in den Schatten, man trinkt ausreichend (mindestens 4-5 Liter täglich) bestes Trinkwasser, und man erfreut sich an morgendlichen und kürzeren abendlichen Wanderungen. Nur wenn es wirklich nach Programm abläuft, zum Beispiel ich bei meiner ersten und einzigen super abenteuerlichen Bergwanderung bestimmte Übernachtungsplätze einfach im Tagesmarsch erreichen muß, dann wird's halt auch mal sehr strapaziös. Dafür gewann ich echte Freunde, die mir mehrfach das Leben und die körperliche Unversehrtheit retteten, wenn mich hinten jemand mit einem Seil absicherte und vor mir der Guide jeden Schritt vorschrieb, so daß ich im abschüssigen Gelände sicher talwärts am Hang herunterkam ... meine Retter werde ich nie vergessen!

Big Grin

Noch ein Hinweis: Nimm Dir am besten einen Ortskundigen mit, der Dich herumführt. Im einsamen Gelände findet Dich mit großer Wahrscheinlichkeit niemand, wenn Du da orientierungslos wirst, verunglückst, oder Dich völlig verirrst. Minimiere Dein Risiko!

Exclamation

Goddiejens
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  1 Jahr Urlaub Klaus 2 3.667 15.01.2013, 15:05
Letzter Beitrag: chika



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste