Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorstellung - Von Kanada nach Paraguay?
#1
Hi, ich bin Nils und wollte mich mal hier vorstellen.

Wir (ganze Familie) sind 2010 nach Kanada ausgewandert. Wir bewirtschaften hier unseren landwirtschaftlichen Betrieb und sind auch sehr gut voran gekommen. Eigentlich ist Kanada ( Manitoba) nicht schlecht, uns geht es gut doch die Winter sind sehr lang und -40C geht auf Dauer auf die Nerven. In den letzten Jahren hat sich auch vieles hier in Manitoba geaendert und es ist sicht mehr so frei wie es mal war. Kurz gesagt wir ueberlegen noch einmal auszuwandern, wir wollen aber der Landwirtschaft treu bleiben. Hier auch gleich eine Frage an alle Mitglieder, wie sieht es aus mit guten landwirtschaftlichen Betrieben, wie sind bei euch die Kaufpreise fuer Betriebe, wie ist der Verdienst in der Mutterkuhhaltung, wie sind die Leute auf dem Land, kann ich Frau und Kinder auch mal allein auf der Farm lassen, ist es sicher? Schon einmal danke fuer die Antworten.

Gruesse aus Manitoba

Nils
Zitieren
#2
Hallo Nils, herzlich willkommen im Paraguay-Forum! Hier wirst du hoffentlich viele hilfreiche Infos zu deinen Fragen bekommen. Das Wetter ist in Paraguay definitiv besser (wärmer) als in Kanada Smile Was hat sich in Manitoba in den letzten Jahren geändert? Das Frei-sein ist für viele Paraguay-Auswanderer ein wichtiger Punkt und "tranquillo" ein passendes Schlagwort, je nach Auffassung und persönlicher Lage kann das gleichzeitig sehr angenehm und manchmal etwas nervig und gewöhnungsbedürftig sein. Viele Grüße, Martin
Zitieren
#3
Hi Martin, danke fuer Deine Willkommensgruesse!

Geaendert haben sich viele kleine Dinge hier in Kanada. Es sind kaum noch deutsche Berufe hier anerkannt, in manchen Provinzen gibt es nun fuer Autos Abgastest und Lichttest, willst du dein Auto in einer Werkstatt reparieren lassen kostet das $120 pro Stunde, viele Gemeinden sind ueberschuldet und kassieren hohe Steuern, ich zahle jetzt ca. $ 4500 nur an Grundsteuer dann gibt es seit 2013 kein freies Bauen mehr, auch nicht als Landwirt. Hier muessen nun auch Bauantraege geschrieben werden und Bauabnahmen gemacht werden, alles natuerlich gegen Gebuehr usw. Wie gesagt es sind nur kleine Sachen aber jeden Tag kommt etwas neues und es beginnt zu nerven. Die Winter sind schoen zum angucken, wenn die Sonne scheint bei -40C und du siehst wie die Luft (die Feuchtigkeit in der Luft) friert, das sieht einfach klasse aus. Du kannst dich gegen die Kaelte anziehen aber deine Maschinen mit denen du arbeiten musst haben immer grosse und teure Winterschaeden alles leidet unter dieser Kaelte. Wieder hast du Extrakosten die du durch mehr Arbeit ausgleichen musst und irgentwann hast du keine Zeit mehr fuer etwas anderes. Gruesse, Nils
Zitieren
#4
Hallo Nils sei gegruesst.
Kanada war eigentlich frueher auch mal das Land meiner Traeume, aber du hast mich jetzt nachdenklich gemacht.
OK, man erzaehlte mir zwar das Leben dort sei teuer, aber man verdiene ja auch anstaendiges Geld. Nun, da hat sich anscheinend wirklich was Grundlegendes geaendert.
Grundsteuer ist hierzulande (bueno ich rede von der Region in der ich lebe) noch erschwinglich. Allerdings hoerte ich dass es in groesseren Gemeinden oder Staedten auch schon teurer geworden sei.
Punktum, ich zahle fuer mein 17 ha. grosses Grundstueck ausserhalb des bewohnten Gebietes (das heisst landwirtschaftlich genutztes Gebiet mit Bauernhoefen ringsum) per Anno ca. 110 Euro.
Auch kann ich in dieser Region (wie geschrieben ausserhalb) bauen wie und wann ich will, ohne irgend ein Beamtena.... fragen zu muessen, was ich auch zur Genuege tat. Ok, ich musste natuerlich so einiges in die Infrastruktur meines Anwesens investieren, das heisst Freileitungen zum Grundstueck fuehren lassen, einen eigenen Trafo dafuer kaufen und ferner hab ich mir vor 6 Jahren einen 64 KvA Generator installieren lassen, derweil in der Region desoefteren und auch laengere Stromausfaelle stattfinden. Na ja Du siehst, auch hier ist nicht alles Gold was glaenzt. Allerdings hab ich hier Freiheit wie sonst nirgends auf der Welt. Aber hier gilt wie ueberall ohne Moos nix los.
Nun zu Deinen Fragen bezueglich Landwirtschaft, kann ich dir keine Antworten darauf geben derweil ich von Ackerbau und Viehzucht nulkommanull Ahnung habe.
Die Temperaturen sind subtropisch und gehen mit hoher Luftfeuchtigkeit einher. Bezueglich Autos hat sich hierzulande in letzter Zeit auch so einiges veraendert seit wir von China und Korea mit Autos und Kleinkraftraedern geflutet wurden. So was wie TÜV gab es mal im Ansatz, wurde aber vom Parlament wieder abgeschmettert. Auch alte Schrottkisten die man auch liebevoll "Auto" nannte sind seltener geworden. Nun, bereise einfach mal das Land und mache Dir dein eigenes Bild davon. Vielleicht noch ein par Worte zu mir. ich lebe seit 20 Jahren in Paraguay, wurde dieses Jahr 70 bin im Grossen und Ganzen zufrieden und geniesse das Leben. Was meine Lebensweise angeht bin ich nicht der Normalfall, denn wenn mir mal die Decke auf den Kopf faellt mach ich ein paar Wochen Urlaub in Europa oder USA.
Also schau mal rein.
Herzlichen Gruss, Franz Josef
Ach ja ich vergass zu erwaehnen dass es sowas wie Berufe hierzulande nicht gibt. Es fehlt schlicht und ergreifend an der Ausbildung. Hierzulande sind alle sogenannten Handwerker "von Gottes Gnaden" was sich natuerlich auch in der Qualitaet niederschlaegt.
In der richtigen Gegend kannst natuerlich Frau und Kinder alleine auf dem Hof lassen. In der falschen Gegend solltest immer gut bewaffnet sein und auch bereit sein Dein Hab und Gut diskret und kreativ zu verteidigen. Diese Dinge werden so einige Foristen und Gutmenschen dir natuerlich nicht sagen. So und jetzt warte ich auf den Aufschrei....lol
Zitieren
#5
Danke Franz Josef,

dann sage doch mal wo sind die guten Gegenden. Hier in Kanada gibt es zwar Berufe aber die Qualitaet ist schlecht, doch die Rechnung ist sehr hoch. Ja und es ist jetzt in Mode gekommen langjaehrige Arbeiter zu kuendigen und am selben Tag einen Einwanderer aus Irland oder sonst wo her einzustellen, fuer den Mindestlohn $ 12.20 Als Sebstaendiger kannst du gutes Geld verdienen doch als Angestellter wirst du mit einem Gehalt oder einem Job nicht klar kommen.
Zitieren
#6
Die guten und weniger guten Gegenden werd ich Dir demnaechst in den privaten Nachrichten schreiben. Ist nix fuer hier.
Zitieren
#7
Hallo Nils, auch von mir ein herzliches Willkommen. Du hast zwar nichts darueber gesagt, aber vielleicht bist du ja auch an Immobilien interessiert. In unserer Gegend (Cordillera) ist es zwar nicht mehr unbedingt sehr "guenstig" aber es gibt doch noch einige Schnaeppchen. Guck dir doch einfach mal das hier an: http://www.meinparaguay.net/immobilien/1...tversorger

Gruss Klaus

P. S. wir sind keine Makler, stellen nur fuer nette Menschen die Objekte ins Internet.
Zitieren
#8
Sorry Klaus dass ich mich so lange nicht gemeldet habe. Ich habe mir das Imo-Angebot von Dir angesehen, das ist nicht das was ich suche . Wir haben hier jetzt ueber 200ha gute Ackerboeden und verkleinern wollen wir uns nicht.

Gruss, Nils
Zitieren
#9
War mir sonnenklar dass man Dir gleich ein Grundstueck auf s Auge druecken wollte. Natuerlich ein Superschnaeppchen.:p
Zitieren


Möglicherweise verwandte Themen...
Thema Verfasser Antworten Ansichten Letzter Beitrag
  von Paraguay nach Argentinien Gringo 0 769 27.12.2017, 18:31
Letzter Beitrag: Gringo
  Vorstellung + Frage zum Motorradkauf als Tourist + Frage zum Aufenthalt Jan Thielemann 2 1.218 31.03.2017, 23:30
Letzter Beitrag: Klaus
  Vorstellung und Fragen zum Auswanderung. anna 10 3.220 29.01.2017, 21:17
Letzter Beitrag: Franz Josef
  Vorstellung Michael 4 3.456 11.09.2014, 14:47
Letzter Beitrag: Hans
  Vorstellung maeggi 2 2.615 04.07.2014, 02:51
Letzter Beitrag: Hans
  Vorstellung Mina 9 5.218 03.02.2014, 15:13
Letzter Beitrag: El Aleman
  Vorstellung Fortumatic 2 2.621 09.01.2014, 01:57
Letzter Beitrag: Hans



Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste